Dein Wissen ist Dein Kapital – womit Du Infoprodukte erstellen kannst

Die meisten Leute, die in das Infoprodukt-Geschäft einsteigen wollen, machen den Fehler zu versuchen, sich selbst zu verkaufen. Das endet fast immer damit, dass diese sich vor konkreten Schritten, die richtigen Prozesse umzusetzen, drücken, da sie Angst davor haben, von den Kunden abgelehnt zu werden („werde ich als Kompetenz in diesem Bereich anerkannt werden?“).
Bevor wir also starten, möglicherweise Zeit und Energie in falsche Dinge zu stecken, sollten wie erst einmal eine Zusammenfassung der Dinge erstellen, die Du kannst und mit denen Du anderen helfen kannst. Beginne damit, eine Liste mit Problemen und Herausforderungen aufzustellen, die andere haben und die Du lösen kannst. Wenn Du verschiedene Bereiche in Deiner Liste hast versuche Dich auf die drei Mega-Nischen Gesundheit, Beziehungen und Geld zu fokussieren (mehr dazu später).

Frage 1:
Welche ständigen Probleme und Herausforderungen haben viele Menschen, für die Du einen Lösungsweg hast?

Frage 2:
Wie hast Du bereits anderen Menschen geholfen, deren Probleme in den Bereichen Gesundheit, Beziehungen oder Geld zu lösen?

Frage 3:
Welches ist der beste Weg für jemanden, der in diesen Bereichen Probleme hat, diese zu lösen?

Hast Du diese Fragen beantwortet bildet das eine sehr gute Basis, Infoprodukte zu erstellen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s