Die sieben kritischen Faktoren, um ein von Beginn an profitables Business aufzubauen…

Um ein profitables Business aufzubauen gibt es einige palmswesentliche Faktoren, die die Voraussetzung bilden, ein vom Beginn an profitables Business aufzubauen. Eben Pagan, einer der erfolgreichsten Internet Unternehmer, beschreibt diese Faktoren wie folgt:

  • Die richtige Denkweise („Mindset“)
    Der wichtigste Faktor ist die richtige Denkweise – nur wenn man sich die richtige Einstellung aneignet kann man ein profitables Business ins Leben rufen
  • Die richtige Nische
    Ein wesentlicher Punkt ist auch die richtige Nische zu finden.  Je besser das Business auf die Bedürfnisse der Zielkunden (die Nische) ausgerichtet ist umso erfolgsversprechender ist das Ganze.
  • Das richtige Produkt
    Dies ist  ein Schlüsselfaktor – man muss das richtige Produkt anbieten, also genau wissen, was der Zielkunde braucht und dann ein entsprechendes Produkt erstellen, welches die Probleme und Herausforderungen löst.
  • Das richtige Marketing
    Richtig Marketing zu betreiben ist entscheidend für den schnellen Erfolg – E-mail Marketing ist hierzu der Schlüssel…
  • Der richtige Fokus
    Nur, wenn Du Dich auf ein Business und die nächsten relevanten und wichtigen Schritte fokussierst hast Du eine Chance auf Erfolg – Ablenkungen und Nebenprojekte bilden eine große Gefahr für den Gesamterfolg Deines Business
  • Die richtigen Maßnahmen
    Aktive Strategien führen Dich zum Erfolg – aber nur, wenn diese auch in die richtige Richtung weisen. Wichtig ist hierbei, zur richtigen Maßnahmen zu erkennen und auszuführen.
  • Die richtigen Menschen
    Langfristiger Erfolg kann sich nur mittels Hilfe anderer Menschen einstellen. Daher ist es entscheidend, von Anfang an auf die richtigen Partner zu setzen.

Passives Einkommen – besseres Leben

In den letzten Blog Posts hatten wir einige Themen zu passivem Einkommen angesprochen, und haben und die entsprechenden Vorteile, die passives Einkommen für Dein Leben bedeuten würde, aufgezeigt.
Heute möchte ich Dir in einem Video den Gesamtablauf zu passivem Einkommen durch Infoprodukte im Internet zukommen lassen. Das Video zeigt – zusammengefasst – die einzelnen Schritte, die zur Umsetzung Deines Online Business notwendig sind – von der Idee eines Produktes, dem Finden Deiner Nische, dem Erstellen Deines Info-Produktes bis hin zum effektiven Launch…

video-passives-einkommen-besseres-leben

Video – Powered by Internet Marketing – der Gesamtablauf

Wir werden jeden dieser Schritte in den nächsten Mails detaillierter behandeln und mit konkreten Beispielen veranschaulichen.

Wie finde ich eine profitable Idee?

idea_640Eine profitable Idee zu finden ist so mit das wichtigste, was für den Start Deines Online Unternehmens benötigt wird. Beginnst Du der „falschen“ Idee kostet Dich das Zeit, Energie und Geld – ohne dass Du Deinem Traum von einem Internet Business näher kommst.
Ich habe selbst vor zwei Jahren ein E-Book zu einer Business Idee geschrieben – und sage und schreibe NULL Stück davon verkauft. Warum? Weil ich zuvor nicht analysiert haben, ob es Kunden gibt, die dafür bereit sind zu bezahlen. Und auch, weil ich nicht wusste, wie man Kunden auf das Angebot aufmerksam macht…
Im Folgenden beschreibe ich, wie Du durch einfache Fragen genügen Business Ideen generierst, mit denen Du starten könntest. Ramit Sethi, einer der erfolgreichsten Internet Marketers, beschreibt diese in seinem „Ultimate Guide to starting an Online Business“:

 

Frage Dich diese vier Fragen

Diese vier einfachen Fragen geben Dir eine Vorstellung, ob Deine Idee grundsätzlich Potential hat:

Wofür bezahle ich heute bereits Geld?
Bereits heute bezahlen wir für vieles Geld – wenn wir das einmal aufschreiben stellen wir fest, dass wir andere durchaus für Leistungen oder Dinge bezahlen – Wohnung reinigen, Ölwechsel am Auto, Rasen mähen…
Schreibe 3-5 Antworten zusammen…

Welche Fähigkeiten oder welches Wissen habe ich?
Worin bist Du gut? Schreib diese Punkte auf – auch hier gibt es keine „schlechten“ Antworten – Kochen, Handwerk, Sprachen, Excel,…
Wenn Du das aufschreibst kannst Du schon sehen, wofür andere bezahlen könnten – Kochkurse, Spanisch lernen, Excel Charts generieren…

Was sagen meine Freunde, worin ich gut bin?
Das ist sehr wichtig, weil es Dir zeigt, was andere in Dir sehen. Kannst Du gut zuhören und Beziehungsratschläge geben, sagen andere, dass Du immer perfekt angezogen bist oder dass Du sportlich aussiehst – all das lässt sich sehr gut in ein profitables Business entwickeln.

Was mache ich an einem Samstag Morgen?
Warum diese Frage? Weil es zeigt, womit Du Dich beschäftigst, bevor der tägliche Alltag losgeht. Die Themen, die Dich interessieren, und über die Du problemlos 3 Stunden mit jemandem plaudern könntest.

Hast Du diese vier Fragen beantwortet sollten mindestens 20 Ideen auf deinem Zettel stehen. Das sind Ideen, mit denen Du ein Business starten könntest – jedoch ist es jetzt noch wichtig, VOR einem großen Einsatz and Zeit und Geld festzustellen, ob Deine Idee überhaupt Potential hat, erfolgreich zu werden. Und genau diese Frage beantworte ich Dir im nächsten Blog…

Bücher-Empfehlungen – die besten Internet Marketing, Start-up und Persönlichkeits-Bücher

booksUm erfolgreich passives Einkommen generieren zu können ist das Lernen und Verstehen der Methoden von erfolgreichen Unternehmern ein wichtiger Schritt und gleichzeitig eine Möglichkeit, von deren Erfahrung zu profitieren.
Es gibt eine große Menge an guten englischen Büchern und auch einige in deutscher Sprache. Ich habe mich in den letzten vier Jahren durch alles gelesen, was mit in die Hände kam, was half, mir wertvolles Wissen anzueignen – habe jedoch aber auch viel Zeit „verloren“, da nicht alle Bücher halten was sie versprechen.
Daher hier eine persönliche Auswahl an Büchern, die ich empfehle, um sowohl bei passivem Einkommen als auch bei der Persönlichkeits-Weiterentwicklung oder im Management wichtige Praktiken und Strategien zu lernen.
(die Links hinter der Buchbeschreibung ist ein Affiliate Link, d.h. ich erhalte für gekaufte Bücher über den Link eine Provision – die ich zu 100% an WorldVision spende…)

Internet Marketing:

„Launch“ von Jeff Walker:
das war für mich das Buch, welches mir die Augen über die Möglichkeiten von Internet Marketing geöffnet hat. Jeff Walker beschreibt, wie man einen erfolgreichen „Launch“ eines Produktes durchführt – selbst wenn man kein Produkt und noch keine Kunden hat. Das Buch ist ein absolutes MUSS. ->„LAUNCH“ von Jeff Walker bei AMAZON *

„Platform“ von Michael Hyatt
Michael Hyatt, selbst ein erfolgreicher Internet Millionär, beschreibt in seinem Buch die Schritte zum Aufbau der eigenen Online „Plattform“, als der Basis für alle Online Aktivitäten, mit erprobten Strategien, Anleitungen zur eigenen Anwendung sowie praktischen Tips. -> „PLATFORM“ von Michael Hyatt bei AMAZON

„Click Millionaires“ von Scott Fox
Einführung in den „Internet Unternehmer Lifestyle“ für Einsteiger, mit Anleitungen wie man die ersten Schritte zum Internet Unternehmer gehen kann. -> „Click Millionaires“ von Scott Fox

„DOTCOM Secrets“ von Russell Brunson
Ein Buch für Fortgeschrittene, in dem Russel Brunson die Praxis des „Sales Funnel“ erklärt, wie man Split-Tests durchführt sowie Traffic und Conversions erhöht. -> „DOTCOM Secrets“ von Russell Brunson

„Will it Fly“ von Pat Flynn
Pat Flynn, selbst erfolgreicher Online Unternehmer, erklärt in einem Schritt für Schritt Prozess, wie man bereits vor der Entwicklung eines Produkts klären kann, ob dieses erfolgreich sein wird (kann) und ob die Idee auch passend für Dich ist. -> „Will it Fly“ von Pat Flynn 

Persönlicher Erfolg

„Millionair Success Habits“ von Dean Graziosi
Wie erreiche ich meinen erfolgreichen Lebens-Stil schneller, was kann ich konkret jeden tag dafür tun und was machen erfolgreiche Menschen anders als der Durchschnitt? Anleitung zu einem bessern, erfüllteren Leben… -> „Millionaire Success Habits“ von Dean Graziosi

„Living Forward“ von Michael Hyatt
Michael Hyatt zeigt uns auf, wie wir definieren müssen, welches Leben wir wollen und welche Schritte wir unternehmen müssen, um ein erfülltes Leben zu erreichen. -> „Living Forward“ von Michael Hyatt

„The Miracle Morning“ von Hal Erod
Hal Elrod beschreibt die besten Strategien, sein Leben auf eine höhere Stufe zu heben. Ein Mix aus Meditation, Visualisierung, Workout, Weiterbildung und Scripting – und das alles früh morgens vor dem täglichen Alltag – für mich persönlich ein lebensänderndes Programm. -> „The MIracle Morning“ von Hal Erod

Money – Master the game“ von Tony Robbins
Sieben einfache Schritte zu finanzieller Unabhängigkeit. Tony Robbins veröffentlicht in seinem Buch die Essenz aus 50 Interviews mit den größten Geld-Experten der Welt und eine Anleitung, die eigene Finanzsituation zu organisieren und verbessern. -> „Money – Master the Game“ von Tony Robbins

Die 4-Stunden Woche“ von Tim Ferris
Der Klassiker von Tim Ferris mehr Zeit, mehr Geld und mehr Leben zu erlangen – durch „Management by absence“ mehr Freiheit im Leben erreichen. -> „Die 4-Stunden Woche“ von Tim Ferris

Das Robbins Power Prinzip“ von Tony Robbins
Tony Robbins erläutert in seinem Buch, wie man durch Wahrnehmung und Abläufe im Gehirn das Leben bestimmt wird, welchen Einfluss der Glaube an Ziele hat und wie wir ein besseres Leben führen können. -> „Das Robbins Power Prinzip“ von Tony Robbins

Die sieben Wege zur Effektivität“ von Stephen Covey
Seit der Veröffentlichung dieses Buches gelten „Die sieben Wege zur Effektivität“ zu den meistverkauften Business-Bestsellern (mehr als 15 Millionen verkaufte Bücher), und die zeitlosen Prinzipien dienen zur ganzheitlichen Harmonie zwischen Beruf und Freizeit. -> „Die sieben Wege zur Effektivität“ von Stephen Covey

Tools der Titanen“ von Tim Ferris
Tim Ferris hat in vielen Jahren mehr als 200 Weltklasse-Performer interviewed und mit ihnen zusammengearbeitet. in diesem Buch fasst er die Prinzipien, Gewohnheiten und Strategien in Kurzform zusammen und schafft so ein unglaubliches Kompendium geballten Wissens. -> „Tools der Titanen“ von Tim Ferris

Think and grow rich“ von Napoleon Hill
Das älteste Buch in dieser Auflistung von 1937 hat nichts von seiner Aktualität verloren, denn es beschreibt die Gesetze des Erfolgs im Leben, und wie man diese anwenden kann. -> „Think and grow rich“ von Napoleon Hill

Startup und Firmengründung

100$ Startup“ von Chris Guillebeau
Chris Guillebeau zeigt uns, wie man seine Kenntnisse und Fähigkeiten nutzen kann, um daraus Produkte zu kreieren, für die andere Menschen bereit sind zu bezahlen und somit den Grundstein für ein eigenes Unternehmen legen kann. -> „100$ Startup“ von Chris Guillebeau

Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer“ von Stefan Merath
zeigt uns, wie man als Unternehmer sein Business so weiterentwickelt, dass man mehr Freiheit und Lebensqualität gewinnt anstatt immer mehr zu arbeiten und sich von seinem Unternehmen unter Druck setzen lässt. -> „Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer“ von Stefan Merath

The Lean Start-up“ von Eric Ries
Eric Ries zeigt, wie man die Risiken bei der Firmengründung reduzieren kann, indem man vorab die Erfolgsaussichten von Ideen und Businessplänen durchspielt und bewertet. -> „The Lean Startup“ von Eric Ries

Verkaufspsychologie

Ask“ von Ryan Levesque
In „Ask“ beschreibt Ryan Levesque die eigentlich einfache Strategie, die Kunden zu fragen, was diese wollen, um aus den Antworten dann die Vorgaben zu erhalten, garantiert erfolgreiche Produkte zu erschaffen. -> „Ask“ von Ryan Levesque

Jab,jab, jab, right hook“ von Gary Vaynerchuk
Gary Vaynerchuk zeigt in seinem Buch auf, dass es in der Kommunikation mit den Kunden darauf ankommt, viel öfter wertvolle Inhalte zu liefern (der Jab) und nur sehr vereinzelt und nach großer Wertkommunikation einen Verkaufsversuch (der right hook“) zu setzen. -> „Jab, jab, jab, right hook“ von Gary Vaynerchuk

Predictably Irrational“ von Dan Ariely
etwas wissenschaftliches Buch zum Thema Entscheidungsfindung in uns Menschen – warum wir in bestimmten Situationen „vorhersehbar irrational“ handeln – und wie man dieses Wissen für Kommunikation und Produktentwicklung benutzen kann. -> „Predictably Irrational“ von Dan Ariely

Management

Extreme Ownership“ von Jocko Willink, Leif Babin
Ein für mich augenöffnendes Buch über Führung und Verantwortung, mit Prozessen der NAVY Seals in Anwendung im Management. -> „Extreme Ownership“ von Jocko Willink

Essentialism“ von Greg McKeown
zeigt uns nicht, wie wir mehr in weniger Zeit geschafft bekommen, sondern wie wir nur die  richtigen Dinge angehen und beenden. Das Buch ist nicht über Zeitmanagement sondern beschreibt eine systematische Disziplin, zu entscheiden, was absolut notwenig für den zukünftigen Erfolg ist. -> „Essentialism“ von Greg McKeown

The ONE Thing“ von Jay Papasan
in diesem Buch beschreibt der Autor, wie man durch Fokussierung auf das wesentliche mehr in weniger Zeit erreicht und damit besser performed und Stress vermeidet.-> „The ONE Thing“ von Jay Papasan

Wie ich die Dinge geregelt kriege“ von David Allen
Für mich DAS Buch über Zeitmanagement und Selbstorganisation. Ich lebe dieses Prinzip seit zehn Jahren und könnte mir nicht vorstellen, davon jemals wieder abzukommen. -> „Wie ich die Dinge geregelt kriege“ von David Allen

Die sieben kritischen Faktoren, um ein von Beginn an profitables Business aufzubauen…

Um ein profitables Business aufzubauen gibt es einige palmswesentliche Faktoren, die die Voraussetzung bilden, ein vom Beginn an profitables Business aufzubauen. Eben Pagan, einer der erfolgreichsten Internet Unternehmer, beschreibt diese Faktoren wie folgt:

  • Die richtige Denkweise („Mindset“)
    Der wichtigste Faktor ist die richtige Denkweise – nur wenn man sich die richtige Einstellung aneignet kann man ein profitables Business ins Leben rufen
  • Die richtige Nische
    Ein wesentlicher Punkt ist auch die richtige Nische zu finden.  Je besser das Business auf die Bedürfnisse der Zielkunden (die Nische) ausgerichtet ist umso erfolgsversprechender ist das Ganze.
  • Das richtige Produkt
    Dies ist  ein Schlüsselfaktor – man muss das richtige Produkt anbieten, also genau wissen, was der Zielkunde braucht und dann ein entsprechendes Produkt erstellen, welches die Probleme und Herausforderungen löst.
  • Das richtige Marketing
    Richtig Marketing zu betreiben ist entscheidend für den schnellen Erfolg – E-mail Marketing ist hierzu der Schlüssel…
  • Der richtige Fokus
    Nur, wenn Du Dich auf ein Business und die nächsten relevanten und wichtigen Schritte fokussierst hast Du eine Chance auf Erfolg – Ablenkungen und Nebenprojekte bilden eine große Gefahr für den Gesamterfolg Deines Business
  • Die richtigen Maßnahmen
    Aktive Strategien führen Dich zum Erfolg – aber nur, wenn diese auch in die richtige Richtung weisen. Wichtig ist hierbei, zur richtigen Maßnahmen zu erkennen und auszuführen.
  • Die richtigen Menschen
    Langfristiger Erfolg kann sich nur mittels Hilfe anderer Menschen einstellen. Daher ist es entscheidend, von Anfang an auf die richtigen Partner zu setzen.

Vor- und Nachteile eines virtuellen Unternehmens

binary-1327501_640Es gibt gute Gründe, ein virtuelles Unternehmen zu starten. Doch soll hier nicht verschwiegen werden, dass dabei auch einige Nachteile auftreten können.

Ein Vorteil eines Online Unternehmens ist, dass man von zu Hause aus arbeiten und seine Umgebung kontrollieren kann. Doch das bedeutet auch, dass man diese Umgebung managen muss – ansonsten werden Deine Freunde und Familie Deine Leistung beeinflussen,  und eventuell stören, wenn Du Sachen erledigen musst.
Auch die freie Wahl der Arbeitszeit ist vorteilhaft, doch muss man aufpassen, dass man sich Zeit für den „Feierabend“ nimmt, was manchen schwer fällt, wenn die Arbeitsumgebung zu Hause ständig präsent ist.

Keine Zeitverschwendung, um zur Arbeit zu kommen und keine unnötigen „Dress up“ Zeiten – da Du zu Hause bleiben kannst und Dich dort keiner verurteilt, wenn Du in Jeans und T-Shirt arbeitest.

Ein Nachteil ist auch, dass man nicht persönlich mit Menschen agiert, und wir Menschen es mögen, mit anderen zu interagieren und kommunizieren. Selbst bei persönlicher Anwesenheit werden einige Signale der Kommunikation fehlverstanden – und das ist noch extremer, wenn man nur über Video-Chat kommuniziert.

Bei allen Vorteilen eines virtuellen Unternehmens muss man sich also der möglichen Probleme bewusst sein, und für sich entscheiden, wie man diese umgeht…

Deine „Plattform“ – die Basis für Deine Online Aktivitäten

Ich stieß zum ersten mal auf den Begriff der „Plattform“ in Michael Hyatts Buch „Platform – get noticed in a noisy world“.platform
Selbst einer der erfolgreichsten Internet Unternehmer beschreibt er, wie man es schafft, in unserer Informations-überladenen Welt die Aufmerksamkeit seiner Kunden zu erlangen und gesehen und gehört zu werden. Mit Einsatz von Sozialen Medien wird die eigene Marke aufgebaut, werden die Marketing-Ausgaben gesenkt und der eigene Einfluss vergrößert.

Für den Aufbau der Plattform sind nach ihm die folgenden fünf Schritte nötig:

Beginne mit „WOW“
Nach einem Zitat von David Ogilvy führt gutes Marketing für ein schlechtes Produkt dazu, dass dieses damit umso schneller scheitert. Das ist in Zeiten von Sozialen Medien noch zutreffender als je zuvor, da sich schlechte Mundpropaganda schneller als je zuvor verbreitet. Wenn Du nicht die Erwartungen Deiner Kunden übertreffen kannst werden Dich mehr Marketing Maßnahmen nicht retten.

Bereite Dich auf Deinen „Launch“ vor.
Ob ein neues, Business, ein neues Produkt oder ein neues Programm – Du bist immer dabei, etwas auf den Markt zu bringen. Um hier erfolgreich zu sein braucht es die richtige geistige Einstellung. Das beginnt damit, persönlich die Verantwortung für alles, was passiert, zu übernehmen – und gleichzeitig zu verstehen, dass man nicht alles selbst machen kann, und somit Aufgaben outsourcen und delegieren muss.

Erschaffe Deine „Home Base“
Mit sozialen Netzwerken wie Sand am Meer ist es umso wichtiger, sich die eigene Basis aufzubauen. Soziale Netzwerke dienen hier als Ergänzungsportale – aber die Basis der eigenen Kommunikation muss in Deinen Händen liegen.

Erweitere Deine Reichweite
Störungsbasiertes Marketing ist tot. Das neue Marketing basiert auf Großzügigkeit und Relevanz. Es beinhaltet Storytelling, Werte schaffen und das Teilen von Wissen. Es bedeutet auch in den Markt zu gehen, wo man persönlich mit den Kunden interagiert.

Beteilige Deinen „Stamm“
Stämme definierten sich früher mittels Religion, Geografie oder Geschichte. Heute sind das Menschen mit gleichen Interessen. Beispiele sind Apple, Tesla oder Harley Davidson. Um einen solchen Stamm zu schaffen musst Du Deine Leidenschaft finden und bereit sein, zu führen.